Aktuelle Termine

Newsletter

Statistik

Heute 3

Insgesamt 374239

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wenn man im Bereich „Kinesiologie“ selbst gut ausgebildet ist und auch in der Arbeit mit sich selbst nicht völlig unbedarft unterwegs ist, dann ist es mitunter schwer für größere eigene Anliegen kompetente Unterstützung zu finden. Sylvia ist mir in diesem Zusammenhang schon öfter aufgefallen, so richtig habe ich die Kurve allerdings nie gekriegt. Nun endlich war es so weit, ein erster Termin hat ins Leben gefunden und ich war gespannt wohin diese „Probebohrung“ mich führen würde. Langer Rede kurzer Sinn: ich bin begeistert.

Auch wenn meine Ausbildungen im Bereich „Kinesiologie“ schon länger zurückliegen und ich sie beruflich nur selten genutzt habe, bin ich dieser Form der Arbeit für mich doch immer treu geblieben. Das ist nicht unbedingt eine bewusste Entscheidung sondern einfach das Ergebnis eigener guter Erfahrungen. Hinzu kommt, dass es nichts Schöneres gibt als sich mal eine Stunde lang hinzulegen und „gekümmert“ zu werden. Im Alltag bleibt mir für mich nämlich oft genug keine Zeit.

Die Kinesiologie wird noch immer gerne unterschätzt, ist aber stark im Kommen.

Gleich welches Thema man in einer Kinesiologie-Sitzung zum Thema macht, man hat Verbündete. In der Regel ist das der eigene Körper, das eigene Bewusste und Unbewusste sowie ihr Zusammenspiel im Energiehaushalt. Ist das Wohlbefinden flüchtig, dann pfeift energetisch der Kelomat. Ist man von Wohlgefühl erfüllt, dann schnurrt das Energiesystem wie ein Glöckerl.

Das kann dann mal weg !

Bei mir schnurrt’s nicht immer wohlig aber wenn ich den Sturm in meinem Energiehaushalt heraufziehen sehe, dann schau´ ich lieber gleich nach dem Rechten als mich halblustig durchzuwurschteln.

Auch wenn ich nun selbst im Bereich „Kinesiologie“ nicht völlig „unfit“ bin, so bin ich mitunter etwas befangen, wenn ich mich in „fremde“ Hände. Da ich aber an dem Tag als ich bei Sylvia zum ersten Mal anlandete nur wenig Zeit hatte mir große Gedanken zu machen, was mich erwartet, ging ich ziemlich entspannt an dieses erste Mal heran.

Holla die Waldfee !

Da mein Energiesystem ziemlich in Schuss ist, ging’s gleich richtig zur Sache. Die Art und Weise wie Sylvia arbeitet, unterscheidet sich jedoch etwas von dem, was „im Lehrbuch“ steht. Das tut ihrer Arbeit aus meiner Sicht aber gut. Zumindest fanden mein Körper und mein Wohlbefinden das ziemlich prickelnd. Nach der Sitzung habe ich sofort eine deutliche Verbesserung meines Energiehaushalts wahrgenommen und mich deutlich entspannter gefühlt. Bis mein Körper die Sitzung aber als Ganzes verstoffwechselt hatte, dauerte es ein paar Tage.

Ich kann Sie nur empfehlen !

Mittlerweile habe ich die dritte Sitzung bei ihr hinter mir und bin begeistert. Mein Körper erholt sich richtig von einer längeren Belastung, die mich insbesondere das letzte Jahr sehr in Anspruch genommen hat. Ich springe jetzt zwar noch nicht wie ein Geißlein aber ich bin schon wieder gut bei mir und dem, was mich im Kern ausmacht. Selbstverständlich freue ich mich auch schon auf weitere Sitzungen. Mein neues Gleichgewicht darf nämlich durchaus noch weiter wachsen.

In diesem Sinne kann ich Sylvia nur empfehlen und dazu einladen, nicht zu zögern, sich selbst etwas Gutes zu tun wenn man seine Kraft, seine Freude oder sein gutes Gleichgewicht verloren hat.

Mit herzlichen Grüßen,

Manuela Forster